Die Methoden­sammlung

Der Methodenkoffer

Hier bekommen Sie einen ersten Eindruck von dem Methodenkoffer und finden für jeden Faktor des Selbstwertgefühl ein oder zwei hilfreiche Methoden. Bei dem Faktor „System“ ist eine Methode (die systemische Aufstellung) dabei, bei der ich dazu rate, diese nur mit professioneller Begleitung durchzuführen. Alle anderen Methoden kann man selbständig durchführen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und hoffe, dass Sie hilfreiche Impulse und Ideen bekommen.

System

Um die systemischen Einflüsse zu verstehen und zu verändern, bieten sich systemische Aufstellungen an. Bei einer systemischen Aufstellung stellt man Stellvertreter für alle für einen relevanten Personen so im Raum auf, dass ihre Beziehungen untereinander verständlich werden. Dadurch kann der Einfluss, den die Mitglieder aufeinander haben, visualisiert und bewusst gemacht werden.

Eine Möglichkeit, Selbstwertaspekte in einer Aufstellung in den Mittelpunkt zu rücken, ist, dass jede dargestellte Person mitsamt der Höhe ihres jeweiligen Selbstwertes dargestellt wird. Wenn man mit Puppen arbeitet, kann man eine Puppe mit einem Selbstwert von 5 z.B. auf 5 Münzen, eine Puppe mit einem Selbstwert von 7 auf 7 Münzen stellen usw. Hierdurch kann man z. B. testen, welche Auswirkungen es hat, wenn ein Selbstwert sich verändert.

Da Aufstellungen sehr komplex werden können und oft mit intensiven Erkenntnissen und Gefühlen einhergehen, ist es sinnvoll, sich hierbei professionell unterstützen zu lassen.

Falls Sie merken, dass Menschen aus Ihrem Umfeld Ihr Selbstwertgefühl unangemessen beeinflussen und Sie dies bislang zugelassen haben, mag Ihnen dieser Film helfen:

Fähigkeitenpräsenz

Wenn man aufgrund schlechter Voraussetzungen oder Rahmenbedingungen wenig Erfolg vorweisen kann, hilft einem die Impacttechnik „Die starke Tanne“ übersehene Fähigkeiten zu entdecken:

Schauen Sie sich die folgenden beiden Bilder an und beantworten die Frage: „Welcher Baum ist stärker?“


Nun klappen Sie die weiteren Bilder auf und fragen erneut: „Welcher Baum ist stärker?“

Weitere Bilder aufklappen


Überlegen Sie:

„Wie ist Ihr Weg oder Ihr Erfolg vor dem Hintergrund der Schwierigkeiten zu bewerten?“
„Welche besonderen Stärken und Fähigkeiten haben Sie durch die Belastungen und Schwierigkeiten entwickelt?“

 

Hier können Sie die Methode herunterladen:

Frauke Niehues:
Die starke Tanne

>> Download

Selbstwirksamkeit

Die Technik „Berge versetzen“ macht die Auswirkungen unserer Gedanken und Vorstellungen auf unseren Erfolg deutlich und hilft einem dabei, hilfreiche Vorstellungen zu entwickeln.

Selbstakzeptanz

Wenn Qualitäten von der Außenwelt nicht gesehen oder erkannt werden, ist das Selbstwertgefühl oft belastet. Eine Quarzdruse hilft, dies zu überwinden:

Quarzdrusen sehen von außen wie ein unscheinbarer, hässlicher Stein aus.

Man könnte nun meinen, eine Quarzdruse sei nichts wert. Das stimmt nicht, aber nur Fachmänner und Fachfrauen wissen und erkennen den wahren Wert einer Quarzdruse:

 

Da viele Schwierigkeiten haben, Ihren Körper zu akzeptieren, finden Sie hier noch eine Trance, die hilft, Freundschaft mit dem eigenen Körper zu schließen.

Frauke Niehues:
Selbstwert, Selbstakzeptanz und (körperliche) Selbstfürsorge: Vom eigenen Körper gemocht werden

>> Audiofile starten

Grundgefühl

Eine sehr kreative Methode, mit der man sein Grundgefühl darstellen und verändern kann, ist die Methode „Mein Selbstwertblatt“, die Sie hier in Audio und in Schriftform finden:

Frauke Niehues:
Mein Selbstwertblatt

>> Audiofile starten

Frauke Niehues:
Mein Selbstwertblatt

>> Download

Wichtige Hinweise zu den bereitgestellten Trancen und Methoden:

Falls Sie eine Trance durchführen, beachten Sie bitte, dass Trancen den Bewußtseinszustand verändern. Trancen dürfen deshalb nicht während Tätigkeiten, die Aufmerksamkeit erfordern (z.B. Autofahren), gehört werden. Falls Ihnen eine Trance nicht gefällt oder mit unangenehmen Phänomenen einhergeht, kann sie jederzeit unterbrochen werden. Nehmen Sie in diesem Fall die Entspannung zurück, indem Sie z.B. die Muskeln anspannen, und konzentrieren Sie sich wieder auf die Außenreize.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass die hier dargestellten Methoden im Falle einer Erkrankung keine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung ersetzen. Falls relevante Symptome vorliegen, rate ich Ihnen, einen staatlich geprüften Arzt oder Therapeuten aufzusuchen.

Die Durchführung der Trancen und Methoden auf dieser Seite erfolgt auf eigene Verantwortung, die Autor*innen und Frauke Niehues übernehmen keine Haftung.

Der Methodenschatz

Viele weitere und spezifische Methoden, z.B. zum Thema Abgrenzung
oder Herausforderungen angehen und bewältigen,
finden Sie auch in meinem Spendenprojekt Methodenschatz.